Mein inneres Kind singt gerne

Das kleine SingschafDas erstaunt mich, da ich als Kind nicht gerne gesungen habe. Aber eigene Liedchen reimen oder alte Schlager mit neuem Text versehen bringt mich sehr mit meinem inneren Kind in Kontakt. Los ging das mit dem süßen Singschaf und dann habe ich hier noch ein Schlager Beispiel und meinen unfertigen Normopathie Sprechgesang.

3. Traumatherapie anstatt Normopathie

Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein. (Jiddu Krishnamurti)

Das ist ein Thema das mir sehr wichtig ist. Es leben so viele Leute mit Burn-Out, Depression und weit schlimmeren Diagnosen unter uns und kommen sich wie von einem anderen Stern vor, oder einfach nicht normal. Denen möchte ich sagen: Kein Wunder, Normal ist die eigentliche Krankheit – du kannst dich nicht komplett spalten und bist damit eigentlich schon näher dran am ganz Mensch sein.

normopathie.mp3 (4,3 MB)

Das Normopathie Wort gefällt mir. Das habe ich von Hans-Joachim Maaz aus seinem Buch: amazon.de-> Das falsche Leben: Ursachen und Folgen unserer normopathischen Gesellschaft

… und hier mein Songtext in Arbeit:

Ich leb unter Normopathen
die haben ihr Selbst verraten
Sind eiskalt, wie der Winter
und haben 1,98 Kinder
Die quälen sie emotional
weil: Das ist doch normal!

Sie haben sich total gespalten
um ihr Leistungsniveau zu halten
Doch so als Eurofighter
entwickeln sie sich nicht weiter
Ohne Körper und ohne Gefühl
leisten sie sauviel

Sie arbeiten auch in der Psychiatrie
und möchten dass du wirst wie sie
Ziehen Pillen aus dem Regal
die machen dich fast normal
Dann spürst du sie nicht mehr deine Not
bist aber innerlich wie tot

Denn ohne frühe sichere Bindung
sitzt Trauma in der Gehirnwindung
Anstatt der Maske, der perfekten
bin ich gesegnet mit Affekten
Doch Kreativität und Lebendigkeit
ists wozu die Traumatherapie befreit.

Denn Körperempfindungen heilen den Hirnstamm
dann kommst du an das alte Gefühl ran
Mit der Zeit kann das richtig gut tun
und geht ganz ohne Überflutung
Für neue Beziehungen und Authentizität
ist es nie zu spät.

Ich lass mich nicht zur Macht verführen
lieber mal die Hilflosigkeit spüren
Manchmal bringt mich auch ein Streit weit
weil Gehorsam ist doch Feigheit
Ich setz auf meine Intuition
statt auf Vernunft und Perfektion


2. Zu neuen Ufern – quando, quando

Zu neuen Ufern war ein albernes Geburtstags-Video für eine Freundin. Sie praktizierte damals im Urlaub Stand-Up Paddling. Davon und von singenden, hilfsbereiten Fischen handelt dieses kleine Filmchen (41 sek).


1. Das singende Schaf

Das ist insoweit Selbstausdruck, als ich bei diversen Rhythmen die Beine nicht stillhalten kann.