Über diese Seite

Hi, willkommen beim Weltallferkel!

WeltallferkelDas ist hier ein recht privater Blog, um meine Zeichnungen und kleinen 2D Animationen an’s Licht zu bringen und um vielleicht ein paar Leute anzuregen auch mal einen Bleistift in die Hand zu nehmen. Zeichnen ist nicht nur ein schönes Hobby, das ist ein Werkzeug für den Selbstausdruck und trainiert eine sehr wichtige psychische Funktion: Das Vorstellungsvermögen.

Kreativität hilft Ihnen, zu Teilen Ihrer Person in Kontakt zu treten, die Sie anderenfalls nicht erreichen. Sie ermöglicht Ihnen, emotionalen Schmerz in einen authentischen Ausdruck Ihrer persönlichen Wahrheit zu verwandeln, der andere inspiriert oder in der Welt etwas bewirkt.
(Lisa M. Najavits)

Ich weiß dass ich nichts weißVielleicht ist zeichnen aber auch saugefährlich? Mit dem Erwachen meiner Kreativität (und ein paar mich überfordernden Lebensereignissen) wurde ich mit unglaublichen Emotionen konfrontiert, die mich völlig aus der Bahn geworfen haben. Wenn das Leben nicht mehr unbewusst und automatisch läuft wird es arg ungemütlich. Das entfacht eine wilde Suche nach Gebrauchsanweisungen.

Nun, ich habe keine Gebrauchsanweisung für mein Leben gefunden, nur per Trial and Error hier und da ein paar passende Puzzle Steine, die mich je einen Schritt weitergebracht haben. Nach ein paar Jahren körperorientierter Psychotherapie und GFK Gruppe habe ich gemerkt, da tut sich nichts mehr, das bringt mich nicht weiter und Geld habe ich auch keins mehr – na toll.

Radikale Kreativität - Weltallferkel KunstSeitdem ich im Alleingang unterwegs bin, geht es mir erstaunlich gut und ich finde plötzlich auch Lösungen für meine Probleme. Es gibt sehr viele verschiedene Therapierichtungen, es macht Sinn, sich weiter umzuschauen! Zur Zeit blogge und zeichne ich hier zu empfehlenswerten Büchern, die ich gefunden habe und beschreibe ein wenig, was ich daraus gelernt habe.

Ich bin keine Expertin und lese auch nicht mehr viel, es kann also sein, dass es bessere Bücher auf dem Buchmarkt gibt. Das sind aktuell meine persönlichen Highlights:

Autonomie durch Selbst-IntegrationMeine symbiotisch verstrickte Beziehungen verstehen und ändern/lösen ist mir durch das Buch von Ero Langlotz gelungen. Eine gesunde Aggression entwicklen, Grenzen schützen, Kaptain auf dem eigenen Boot sein – das ist wichtig. Das ist für mich ein gutes Modell für Beziehungen unter Erwachsenen.

Vagus-Nerv2018 fiel mir das Selbstheilungsnerv Buch von Stanley Rosenberg in die Hände. Damit habe ich einiges über die Polyvagaltheorie und das Nervensystem gelernt. Seine Körperübungen haben meinen vorderen Vagus wieder aktiviert, damit heilt mein Nervensystem nun von alleine. Das hätte ich gerne früher schon gehabt. Trauma und GehirnDurch die Trauma Treatment Toolbox (engl.) habe ich die Auswirkungen von Traumata auf die verschiedenen Gehirnregionen verstanden. Die Neurowissenschaftlichen Erkenntnisse interessieren mich, damit beschäftige ich mich schon länger und mache auch immer wieder Übungen dazu, die sind sehr wirksam bei mir.

Wie wir werden, wer wir sind - Joachim Bauer

Wie wir werden, wer wir sind von Joachim Bauer passt da auch dazu. Er erklärt, wie das Selbst im Frontalhirn entsteht. Das Buch hat mir wieder Lust auf mein Selbst und ein Leben in der deutschen Kultur gemacht, was mir beides in meiner Therapie-Phase abhanden gekommen ist.

Gut getan haben mir 2019 noch Trauma, Sucht und die Suche nach Sicherheit und Vom Glück, etwas abzuschließen. Das sind Bücher, die mich wieder zum handeln gebracht haben – und Themen, die mich noch weiter beschäftigen werden.

mit dem inneren kind zeichnen - noch ein weltallferkel

Es würde mich freuen, wenn du in meinem Blog etwas findest, was dich inspiriert und einen Schritt weiterbringt. Danke, falls du über einen meiner Werbepartner-Links deinen Einkauf startest, da bekomme ich ein paar Prozent Umsatzbeteiligung.

Grüße
vom Weltallferkel