Neuroaffektive Meditation

Neuroaffektive Meditation - Marianne BentzenMarianne Bentzen hat in ihrem Buch alles zusammengefasst, was sie über die Menschwerdung, Gehirnentwicklung und Verkörperung herausgefunden hat. Das Buch enthält zuerst einen entwicklungspsychologischen theoretischen Teil, an den sich ein praktischer Workshop mit Meditationen und Erklärungen anfügt. Auf der Verlags-Webseite gibt es für LeserInnen 15 mp3 Meditationen zum Download. Im Buch sind Variationen davon in Textform enthalten.

Wir Menschen entwickeln uns nicht automatisch zu reifen Erwachsenen. Hakt es bei der emotionalen Reifung, dann werden zwar unsere Körper älter, doch emotionale Herausforderungen können uns schnell wieder in frühe kindliche Zustände zurückwerfen.

In den Kapiteln 3 bis 5 beschreibt Frau Bentzen die Entwicklungsprozesse des Gehirns und Herausforderungen, die üblicherweise bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in einem bestimmten Alter zu meistern sind. Sie arbeitet mit dem Modell des dreieinigen Gehirns, mit der autonomen/sensorischen, der limbischen/emotionalen und der präfrontalen Ebene. Diese Ebenen müssen gut zusammenarbeiten und koordiniert sein.

In Kapitel 6 und 7 beschreibt sie wie Weisheitspraxis und Meditation auf das Nervensystem und das Gehirn wirken und auch die unangenehmen Zustände, die man dabei erfahren kann. Das gefällt mir gut an diesem Buch, dass es Meditation nicht als Wundermittel darstellt, sondern auch alle Fallstricke beschreibt (Meditation zur Weltflucht, Aktivierung traumatischer Zustände, Dissoziation, …).

gaehnenAb Kapitel 8 beginnen die Meditationen, das sind (nacheinander) englisch und deutsch gesprochene Anweisungen. Es geht ganz sachte los mit gähnen, dehnen, spontanen Bewegungsimpulsen nachgehen, dem eigenen Gewicht nachspüren usw. also eine kurze Anweisung, die man anschließend umsetzen kann.

Das fällt mir leicht, ist mir angenehm, also nicht „sitzen sie eine 1/2h still und beobachten sie ihre Gedanken“ o.ä. – was ja schon einen inneren Beobachter voraussetzt, den man vielleicht noch gar nicht entwickelt hat.

Beeindruckt bin ich von Kapitel 9 – In der Biosphäre. Ich bin ein Teil dieser Welt, gehöre dazu und bin im Austausch mit der Welt. Wenn wir alle dieses Bewusstsein hätten, würden wir mit der Welt besser umgehen und bräuchten keine Greta, Regeln und Verbote, die die Welt und das Klima retten sollen.

Ich habe das Buch seit Dezember 2020. Da steckt dicht gepackt viel Wissen und Weisheit drin. Ich lese jeden Tag ein wenig darin. Von den Meditationen habe ich bisher die ersten zehn gemacht und fange immer wieder von vorne an.

Social Media DistancingDas ist zur Zeit wichtig, so etwas zur Selbstfürsorge zu haben und es ist viel interessanter als Corona-Nachrichten und der aktuelle Regierungs- und Verordnungswahnsinn. So werde ich deutlich gereift bis weise aus diesem Lockdown zurückzukehren 🙂

Zu den weiteren Kapiteln vielleicht später mehr:

10 Spirit: das alles Beseelende, der Geliebte
11 Gefühle und Beziehungen
12 Meditationen zu den Melodien des Herzens – Liebe, Mitgefühl und Dankbarkeit
13 Die Facetten unseres geistigen Raumes
14 Das Mandala: ein persönlicher Kreis positiver und negativer Erfahrungen
15 Fünf kurze Atemübungen entlang der Mittellinie für eine ausgeglichene Energie
16 Engagement, Verantwortung und Balance im Leben
17 Reflektionen am Ende des Weges
18 Psychotherapie und Meditation – ein Fallbericht (von Dorothea Rahm)

Das Buch gibt es bei Amazon: Amazon.de -> Neuroaffektive Meditation: Grundlagen und praktische Anleitungen für Psychotherapie, Alltagsleben und spirituelle Praxis

Bei Amazon gibt es keinen Blick ins Buch, darum noch ein Link zum Buch beim Verlag: ->gp-probst.de
Der Klappentext und die Leserstimmen beschreiben besser als ich, um was es in dem Buch geht. Dort gibt es auch das erste Meditations mp3 zum gleich ausprobieren.