Radikale Kreativität

Radikale Kreativität - Befreie deine schöpferische EnergieBefreie deine schöpferische Energie. Das Buch von Mike Hellwig weckte mein Interesse und die Vorfreude auf das innere Kind sofort. Ich war richtig erleichtert, da ich vorher das eher abtörnende Buch: Aussöhnung mit dem inneren Kind von Erika J. Chopich und Margaret Paul gelesen hatte. Mike Hellwig ist kein distanzierter Therapeut, der nüchtern über das Untersuchungsobjekt „Inneres Kind“ schreibt. Er ist selbst heftig traumatisiert und beschreibt wie er mit seinem inneren Kindergarten lebt.

Die Bücher von Mike Hellwig begleiten und verwandeln mich schon seit Jahren (seit 2012 – Wie wir uns vom positiven Denken heilen). Dieses hier ist mein absolutes Lieblingsbuch von ihm. Was mir an Mike Hellwig gleich sehr gut gefallen hat, ist seine Ehrlichkeit und Authentizität und mit seinen Texten in diesem Buch gehe ich voll in Resonanz. Damit meine ich dieses ja genau, so ist es, das sehe ich auch so! Da führt das lesen schon zu Wohlbehagen auf Zellebene. Die Wahrheit heilt und auch diese Erlaubnis, dass alles da sein darf und eigentlich etwas Gutes will.
Mir hat gerade dieses Buch von ihm sehr geholfen meine Widersprüchlichkeit, innere Zerissenheit, die Konflikte zwischen innerem Kind und dem inneren Kritiker wahrzunehmen, da sein zu lassen und nicht mehr lösen zu müssen. Diese Erlaubnis setzt Energie frei, die vorher für die Unterdrückung der Konflikte benötigt wurde.

Schon am Vorwort zur Neuauflage kann ich mich kaum sattlesen, hier mal ein Ausschnitt:

Heilung und Aussöhnung geschehen erst, wenn wir ans Licht bringen und ausdrücken, womit wir in Wahrheit ringen – und es nicht mehr geheim halten!

Dieses Buch leitet zum entscheidenen heilenden Schritt an: vom Neurotiker, der sein Innenleben einkerkert und ständig an sich herumdoktert, zum bekennenden Künstler zu werden, der seinem Drama ins Gesicht lacht und damit zu spielen anfängt.

Radikale Erlaubnis

Die Methode, die er entwickelt hat, nennt er „Radikale Erlaubnis“. Er erlaubt wirklich alles, was in ihm an Gedanken und Gefühlen auftaucht und begleitet sich da durch, indem er zu seinen Körperempfindungen im Bauch- und Beckenraum geht und beschreibt was da gerade los ist. Wie das Vage, was da zu spüren ist, ausgedrückt werden kann … mit Worten, Symbolen, was eben kommt und passt. Wenn es passt, kommt die Erleichterung – ah, das ist es – und das Leben geht weiter. (siehe auch die Buchbeschreibung ->Radikale Erlaubnis)

Inhalt

Dieses Buch hat er mit seinem inneren Kind geschrieben. Er lässt es frei und intuitiv malen und Geschichten schreiben. Es gibt einige Kreativ-Übungen: Den inneren Kritiker malen, das verlassene innere Kind malen, Kraft anschalten und malen, zu einem Thema malen, das innere Kind schreiben lassen. Den Übungen geht jeweils sein – hm, wie nenne ich das – radikaler Erlaubnis Bodyscan voran und dann los! Das bringt einen immer tiefer in den Körper und dabei gibt das „logisch“ denkende Gehirn dann Ruhe und den Weg frei für das innere Kind.

Für Mike Hellwig ist der innere Kritiker auch ein Kind, das er erlaubt und durch seine Gefühle begleitet und seine Fähigkeiten später zum kritisieren seiner Texte nutzt. Das gefällt mir. Den Kritiker loswerden zu wollen und wie einen Feind zu behandeln macht ihn nur noch schlimmer.

Das Buch enthält 5 seiner selbst geschriebenen Geschichten, wovon Fred mich zuverlässig in Tränen ausbrechen lässt und es ist leicht geschrieben an Beispielen aus seinem Leben erklärt. Es enthält Tipps wie man das Kind und seine Schöpfungen schützt und seine inneren Anteile auseinanderhält und auch zeitlich trennt.

Video zum Buch

Im Video zum Buch (->youtube) erzählt er, um was es ihm in diesem Buch geht. Dass irgendwann mal Schluss ist mit an sich herumzudoktern, man sein Trauma als sein kreatives Potential nutzt und ausdrückt und nicht ein Heilsein in Form eines angepassten Lebens mit Haus, 2,5 Kinder, Mann und erfüllendem Job das Ziel ist.

Das trifft sich ganz gut, als ob ich inzwischen auch so weit bin. Ich habe nun seit Anfang 2018 auch die Regung mein Leben einfach zu Leben, so wie es eben ist und kommt. Ich brauche zwar manchmal lange um aus einer Identifizierung wieder herauszukommen, funktioniere nicht immer so, wie ich das gerne hätte. Aber mit dieser Lebendigkeit, inneren Freude und Kreativität wird es schon gehen.

„Radikale Kreativität: Befreie deine schöpferische Energie“ von Mike Hellwig ist die überarbeitete Wiederauflage von „Die Kraft deines inneren Kindes: Befreie deine schöpferische Energie“. Wer das Vorgängerbuch hat, braucht dieses hier nicht – es gibt kaum Änderungen. Im Buch erwähnt er gelegentlich ein früheres Buch:“Befreie dein inneres Kind“ – das braucht man für dieses Buch nicht. Ich habe das gleich wieder verkauft, weil ich damit nicht viel anfangen konnte.

Mir gefällt Radikale Kreativität extrem gut, mein inneres Kind und seine Kreativität sind wichtige Komponenten zu meiner emotionalen Heilung geworden. Es ist im Buchhandel nicht erhältlich – das gibt es nur bei Amazon: Amazon.de -> Radikale Kreativität

Ein paar meiner „Werke“ – inspiriert durch das Buch

Meine ersten Bilder im freien malen. Ich habe mit Pastell-Ölkreiden gemalt, die auch Mike Hellwig im Buch erwähnt (gibt es bei amazon), anschließend geht manchmal mit dem Bleistift noch etwas ab. Am 2. Tag habe ich einen Spiralenimpuls in mir gespürt und habe die in hohem Tempo malen wollen.

Mike Hellwig hat ja keine Ansprüche an seine gemalten Werke, beim schreiben schon. An das freie malen habe ich auch keine Ansprüche, beim zeichnen und 2d animieren will ich mich schon weiterentwickeln. Hm, Geschichten dürften auch noch mehr sprudeln, das probiere ich nicht so oft.


Wenn ich nun wirklich das, was ich in mir habe und spüre herauszeichne dann wäre das heute mein angespanntes Zwerchfell und die bizarre Energie die ich immer wieder in meinem Unterkiefer spüre. Das macht mich manchmal 3-teilig, was ich mir eigentlich nur durch so einen Zirkustrick, wie in nachfolgender 2D Animation gezeigt vorstellen kann.


Ich habe mich heute an ein altes Päckchen Aquarellstifte mit Wasserpinsel in meinem Malkarton erinnert (amazon -> Pentel Aquash 10 wasservermalbare Kreiden und Spezialpinsel ) und wow das hat mich diesmal beeindruckt. Da war wieder der Spiralenimpuls und eine Faszination, wie sich die Farben mit Wasser nochmal verwandeln.

__

Heute mal ein „hübsches“ Bild, wieder mit den Aquarellfarben. Beim malen war ich quasi scheinschwanger mit dem inneren Kind im Bauch. Das war sehr allein, zwar überall dabei – aber niemand hat sich für es interessiert.

Mein inneres Kind zeichnen - ich bei Oma

Alleine im WeltallIch bin inzwischen öfter scheinschwanger mit meinem inneren Kind. Als ob ich im Bauch nachfühlen kann, wie sich meine eigene Schwangerschaft damals angefühlt hat. Da hat niemand zu mir Kontakt aufgenommen oder auf meine Kontaktversuche reagiert. Das war wie hineinrufen in das kalte Universum und da kommt keine Antwort, kein Echo, einfach nichts. Das mache ich heute anders, wenn da ein Quengelmonster im Bauch ist oder Unruhe, dann spüre ich hin, dann beruhigt sich das.

__

Mein innerer Kritiker in Aktion

Ach … ich glaube er ist das auch, der die Bilder gleich groß will und mit Rahmen – damit das nicht so unmöglich aussieht. Ein Ästhet also, der möchte dass ich den Blog hier gut und hübsch mache. Den inneren Kritiker als Handpuppe gefällt mir sehr. Und hier kommt noch einer:

Innerer Kritiker in Aktion 
… und der hier ist ja auch sehr hilfsbereit 🙂
Innerer Kritiker Berufung__

Ich habe inzwischen die ersten Geschichten geschrieben – das funktioniert also auch. Der Prozess hat mich schwer beeindruckt. Die Energie im Bauch und wie die Sätze einfach so kommen. Ich habe da am Satzanfang oft befürchtet, dass sich der nicht beenden lassen wird und schwupps kam doch rechtzeitig ein passendes Satzende – Schreib-Impro könnte man das nennen. Ein kleines Beispiel: Der letzte Hirsch im Wald.

Es gefällt mir – das Buch und auf diese Art Zeit mit meinem inneren Kind zu verbringen und es sich mit Farben und Geschichten ausdrücken zu lassen. Mike Hellwigs Körperspürübungen sind genial – damit habe ich mir Schritt für Schritt meinen Körper-Innenraum erschlossen.

Amazon.de -> Radikale Kreativität

Inzwischen erfindet mein inneres Kind auch eigene Übungen, die ihm Spaß machen. Z.B. beim hineinspüren in den Bauch mit dem Bleistift kritzeln und dann drehen und wenden und schauen, ob etwas darin versteckt ist und das dann herausarbeiten.